Kategorien
News

Schachclub Bayreuth gewinnt zwei Mitgliederwettbewerbe 2021

Der Schachclub Bayreuth e.V. konnte im abgelaufenen Jahr 2021 zwei Mitgliederwettbewerbe gewinnen. Da gerade die Sportart Schach günstige Voraussetzungen für die digitale Transformation mitbringt, wollten zwei Schachverbände ihre Vereine motivieren, den durch die Pandemie ausgelösten Schachboom auch für die Vereinsarbeit zu nutzen.

Im vom Schach-Bezirksverband Oberfranken (BVO) ausgeschriebenen Wettbewerb ging es darum, welcher Schachverein im Kalenderjahr 2021 die meisten neuen Mitglieder für sich gewinnen konnte. Hier belegte der SC Bayreuth unter allen 57 oberfränkischen Schachvereinen mit 26 neuen Mitgliedern den ersten Platz vor dem Schachclub Höchstadt an der Aisch (19 neue Mitglieder) und dem PTSV SK Hof, der mit acht neuen Mitgliedern den dritten Platz belegte. Auf Platz fünf landete die Schachabteilung des TSV Bindlach mit vier neuen Mitgliedern. Der erste Platz der Bayreuther wird vom Bezirksverband mit 150 Euro für die Vereinskasse belohnt. Die Gesamtergebnisliste mit allen oberfränkischen Vereinen ist auf der Homepage des BVO einsehbar: https://schachbezirk-oberfranken.de/mitgliederaktion/

Auch die Bayerische Schachjugend lobte in 2021 einen Mitgliederwettbewerb auf bayerischer Ebene aus. Hierbei ging es zum einen um die Kategorie „absolute Anzahl der neuen Mitglieder“ als auch um die Kategorie „größter prozentualer Zuwachs“ im Jahr 2021. Mit den 26 neuen Mitgliedern belegte der Schachclub Bayreuth bayernweit im absoluten Vergleich den respektablen vierten Rang. Sieger waren hier die Münchener Schachfreunde von 1836 e.V. – dem ältesten Sportverein im Bayerischen Landessportverband -, die 104 neue Mitglieder gewinnen konnten. Auf dem zweiten Platz mit 32 Neumitgliedern rangiert die Schachabteilung des FC Bayern München, für die unter anderem das Bayreuther Ehrenmitglied Großmeister Michael Bezold in der Bundesliga spielt. Platz drei ging die Schachabteilung des TSV Solln, die 30 Neumitglieder gewinnen konnten.

In der Kategorie „größter prozentualer Zuwachs“ gewann der Schachclub Bayreuth klar den ersten Platz mit 216% Zuwachs vor dem Sportclub Sinzing (140%) und den Schachfreunden München von 1836 e.V. (114%). Als Preis winkt dem Schachclub Bayreuth ein Trainingstag mit einem Titelträger (Großmeister oder Internationaler Meister), der vom Verband samt Reisekosten und Spesen im Wert von 350 Euro bezahlt wird. Einen Überblick über alle Kategorien und Preise findet man unter https://bayerische-schachjugend.de/mitgliederaktion/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.